+49 7642 9159139 info@thorstengerber.com
Seite wählen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


 

Du bekommst eine ärgerliche Nachricht und am besten noch irgendwas Offizielles wie z.B. ein Behördenbrief oder sonst was Nettes.

Es kennen sicher einige diesen Moment, wenn man ein unnötiges Schreiben einer Behörde betreffend dem eigenen Unternehmen in den Händen hält, und eigentlich dem Verfasser/Inn die Frage stellen möchte, ob das nun in der Tat sein bzw. ihr Ernst ist.

Und das ist dann vermutlich noch die harmlose Variante der eigene Gedanken in einem solchen Moment.

Mir ist es vor kurzem so gegangen, und glaubt mir, ich war für ein paar Sekunden bereit den Schreibtisch des Verfassers auf effiziente Art aufzuräumen und Ihn selbst mitsamt seinem Bürostuhl aus dem…, na jetzt lassen wir das halt mal!

Da mein Podcast seine Impulse aus dem echten Unternehmersein bekommt, will ich Euch einfach kurz schildern, wie es mir ging, und was ich daraus gemacht habe.

Um was ging es?

Nun, im Endeffekt ging es um einen zusätzlichen Verwaltungsakt, dem wir nicht gerecht wurden, da es sich um eine lächerliche und mehr als unnötige Zwischenaufgabe, einen unnötigen Zwischenschritt in einem formellen Ablauf ging.

Unnötig, weil es um 3 Tage ging, bei dem einer noch ein Feiertag war und somit nur noch 2 Werktage gezählt werden konnten. Aber zurück zur Situation, als ich dieses Ressourcenverschwendungsteil in den Fingern hatte. Gedanklich war also das Büro des Verfassers durch mich tatkräftig aufgeräumt und er mit seinem Bürostuhl nicht mehr anwesend. Das hat auf jeden Fall gedanklich schon mal gutgetan.

Der nächste Gedanke war allerdings dann: dann bekommt ihr halt, was ihr wollt, und die 100 Euro auch noch, die Ihr jetzt von mir verlangt.

Es ist in jedem Fall günstiger, das alles so zu machen wie unser Beamtenstaat es möchte, anstatt sich mit einer totalen Lächerlichkeit aufzuhalten. Und schlussendlich haben wir doch alles richtig gemacht.

Wie alles richtig gemacht?

Einigen mag jetzt die Frage aufkommen: „wie alles richtig gemacht? Dann wäre doch so ein quasi Strafzettel gar nicht gekommen!“ – doch, wir haben uns auf das Generieren und Nutzen von Möglichkeiten konzentriert, anstatt uns mit etwas aufzuhalten, was nur Zeit gekostet hätte. Unterm Strich haben wir ein Vielfaches der 100 Euro verdient und können die jetzt mit einem Lächeln bezahlen.

Und was will ich jetzt damit sagen? Zunächst ganz vorne weg: haltet Euch an alle Gesetze, die wir haben. Keinesfalls möchte ich hier animieren irgendwelche Vorschriften zu umgehen.

Was ich jedoch möchte, ist anzuregen, abzuwägen was bringt Euch in solchen Situationen mehr. Sich stundenlang mit einem solchen Thema aufzuhalten oder einfach vorwärts zu machen?

Runter gebrochen, halte Dich nicht mit Fragen auf bei denen es um kleine Beträge geht, sondern kümmere Dich um den nächsten erforderlichen Schritt deinem Ziel näherzukommen. Wenn es Dich dann eben ein paar Euro kostet, Du aber in der Zeit ein x-faches verdienst, dann passe doch deine Kalkulation einfach entsprechend an.

Und genauso war es in unserem Fall und darum überweisen wir jetzt die 100 Euro mit einem zufriedenen Lächeln.

Verschwende keine Ressourcen, wenn du in der Zeit mehr verdienen kannst

Es gibt so viele, die sich um angeblich zu Unrecht abgerechnete Beträge kümmern und stundenlange Konversationen starten, anstatt sich darum zu kümmern, wie sie ein Vielfaches davon verdienen können in der gleichen Zeit.

Sicher, man soll aufpassen und die eingegangenen Rechnungen kontrollieren, aber es ist manchmal UNNÖTIG, wegen kleineren Beträgen ein Fass aufzumachen. Es kostet Zeit, Kraft und Nerven.

Und worum geht es am Schluss dann eigentlich bei so Kleinigkeiten? Ums recht haben. Tja willst Du jetzt recht haben oder willst Du weiterkommen? Man kann das einfach alles besser investieren.

Wie sieht das bei Dir aus? Worauf konzentrierst du dich? Machst Du vorwärts oder lässt du dich manchmal dazu hinreisen deine kostbare Zeit mit einem unnötigen Kleinkram zu verschwenden? Wenn ja, mach das nicht.

Hör lieber wieder rein in der nächsten Folge und bis dahin

Liebe Grüße

Euer Thorsten

——————————————————-

Telefontermin mit Thorsten: https://thorsten-gerber.com/telefontermin

Homepage: https://thorsten-gerber.com

Email: info@thorstengerber.com

Instagram: https://www.instagram.com/gerber.thorsten

Facebook: https://www.facebook.com/GerberThorsten/