+49 7642 9159139 info@thorstengerber.com
Seite wählen

„Klatschen heißt anderer Leute Sünden berichten“. Dieses Zitat stammt von Wilhelm Busch.

Klatschen ist im Sinne von hinter dem Rücken der betreffenden Person zu sprechen, zu verstehen.

Dieses Thema, so denke ich, kennen wir alle. Entweder, weil schon über uns negativ gesprochen wurde oder weil wir das vielleicht auch selbst schon ab und an getan haben.

Mir wurde erst kürzlich etwas zu getragen was über mich gesprochen wurde. Das lustige, die Person, die mir das zugetragen hat, kannte mich bis dato eben nur als Mensch auf Social Media. Der Kreis, aus dem stammt was gesagt wurde, ist ausgerechnet ein Kreis, der nach außen kolportiert immer alles richtig zu machen, keine Fehler eingesteht und daher auch schon keinerlei Kritik als gerechtfertigt ansieht.

Meine Meinung dazu: „alles kann man sauber machen, nur nicht den schmutzigen Mund“.

Auch ein Zitat, hier kenn ich jedoch leider den Urheber nicht.

Wie verwehrte ich nun so eine Situation für mich? – nun, mein Gedanke dazu war: ach sieh an, da hast du wohl damals den Nagel auf den Kopf getroffen. Nachhaltig, wenn man immer noch bemüht ist mich quasi unmöglich zu machen. Da hat wohl jemand bedenken, dass ich bestimmte Dinge nach außen trage. Und das ist dann auch schon alles, was ich zu so etwas denke und sage.

Und das ist auch das was ich Euch mit dieser Folge sagen will: wenn Ihr überhaupt darüber nachdenkt was über Euch gesagt wird, dann nur verwertend. Bewertend macht null Sinn! Denn wenn wir uns in solchen Momenten ganz genau anschauen welche Person, welcher Kreis von Menschen über Dich spricht, ist es denn meistens so dass es Menschen sind, die Dich in irgendeiner Form ja sogar beneiden. Du bist doch meist schon wesentlich weiter als diese Personen. Und Du kannst sogar ab und an in solchem Geschwätz etwas finden, was Dich in deinem Handeln, in deiner Haltung total bestätigt. Also eigentlich ja ein Grund, um zu lachen und zu feiern denn: „zuerst ignorieren sie Dich, dann lachen sie über Dich, dann bekämpfen sie Dich und dann gewinnst Du“ Mahatma Ghandi. -Wunderbar-

Im Umkehrschluss bedeutet das, auch wenn wir uns selbst dabei ertappen über jemand abwesenden negativ zu sprechen, dann bekämpfen wir doch auch irgendwas diese Person sagt oder tut.

Warum? Warum verbrauchen wir unsere Energie dafür darüber zu sprechen? Viel besser ist es doch, genauer hinzuschauen selbst wenn es unbequem sein mag und zu fragen, einfach zu fragen: Warum spreche ich überhaupt über den- oder diejenige. Hat sie etwas, oder tut sie etwas, was mich auch weiterbringen könnte oder würde, ich mich aber nicht traue oder vermeintlich nicht kann. Oder auch ganz anders, was kann ich dafür tun das mein Bild, welches ich nach außen trage, nicht so ist wie jenes über den Man(n) in dem Moment einfach am Sprechen ist.

Du siehst, so ist es wesentlich dienlicher für Dich selbst als nur wie das sprichwörtliche Waschweib übel zu tratschen.

Wie sieht das bei Dir aus, wenn Du beide Fälle für Dich reflektierst? Wie oft wurde schon etwas über Dich gesagt, oder wie oft hast Du Dich selbst schon an Getratsche beteiligt?

Egal wie, verwehrte in beiden Fällen.

Also was ist es, wo Du bekämpft wirst? Es ist gut möglich, dass Du in bestimmten Bereichen schon viel weiter bist als Du es für Dich wahrnimmst, also weiter machen.
Oder auch, was ist es was Du aktiv tun kannst, um entweder nicht in eine solche Situation zu kommen in der sich der befindet über den gesprochen wird oder auch gerade zu überlegen was Du gerade selbst tun kannst, um weiter zu kommen als Der- oder Diejenige um den es gerade geht.
Es ist wie so oft immer nur das WIE! Also das WIE Du an etwas heran gehst. WIE Du eine Situation für Dich verwehrest. und welche Frage Du Dir dabei stellst, denn schlussendlich sind es die richtigen Fragen, die uns dabei weiterbringen.

Und daher, meine Frage an Dich: hast Du meinen Podcast schon abonniert und Dir die nächste Folge vorgemerkt?

Ich freue mich, wenn Du auch beim nächsten Mal wieder dabei bist, schick Dir liebe Grüße und sage bis dorthin alles liebe

Euer Thorsten

Email-Bewerbung:

consulting@thorstengerber.com

——————————————————-

Homepage: https://thorsten-gerber.com

Email: consulting@thorstengerber.com

Instagram: https://www.instagram.com/gerber.thorsten

Facebook: https://www.facebook.com/GerberThorsten/

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/thorsten-gerber-b1733058/