+49 7642 9159139 info@thorstengerber.com
Seite wählen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


„Du musst hier investieren“, oder „dort gibt es eine tolle Rendite“ und und und.

Wie oft kommen irgendwelche so ähnliche Angebote auf den Tisch geflattert, oder es erzählt jemand von ach so tollen Investments wo man doch gerade sein Geld parken kann.

Meine persönliche Haltung dazu ist ganz einfach: das Investment, welches Du am ehesten unter Deiner eigenen Kontrolle hast, ist das Investment in Dich und in Dein Unternehmen. Du nimmst selbst Einfluss auf das was mit Deiner Investition passiert. Und sicher es gibt lukrative Investments auf dem Markt, und die gibt es, weil noch jemand mitverdient. Die Bank, Fondsmanagement ect. Jedoch das ist ein Gebiet, aus dem ich mich raushalte. Da meine Kompetenzen im unternehmerischen liegen. (wenn das nur jeder so tun würde).

Vor vielen Jahren hat das sogar mal ein sehr ehrlicher Bänker zu mir gesagt:

„Sie müssen immer zuerst in sich und in Ihr Unternehmen investieren bevor Sie Fremden Ihr Geld anvertrauen“. Wow, das fand ich schon damals beeindruckend logisch. Und bis heute sehe ich das noch so.

Mal eine wirklich kleine Summe zum Ausprobieren, das kann man machen das schadet nicht und ab und an lernt man dabei sogar noch etwas dazu. Und dann war es ja schon wieder eine Investition in Dich selbst.

Bekannte und durchaus erfolgreiche Persönlichkeiten handhaben das recht ähnlich.

Elon Musk z.B. Das erste Unternehmen mit welchem Elon Musk Geld verdiente wurde 1995 gegründet und 1999 an Compaq verkauft. Nachdem Verkauf verfügte Musk über rund 22 Mio. US-Dollar.

Anstatt nun das Geld für sich in fremden Händen arbeiten zu lassen, gründete er das Unternehmen Ex-Com welches den Onlinebezahldienst PayPal auf den Markt brachte. Mit seiner Beharrlichkeit und totalem Fokus auf den Erfolg des Unternehmens machte er PayPal zum weltweit wichtigsten Onlinebezahlsystem.

2002 mit dem Verkauf von PayPal an Ebay machte Elon Musk mal Platt ausgedrückt richtig Kasse, 1,5Mrd. US-Dollar spülte dieser Deal auf seine Konten. Aber auch hier, noch nicht genug, von wegen Stand und Füße hoch, weitergings SpaceX, Tesla, Solarcity und einige mehr. Und auch hier ist es so das Musk nicht einfach in was investiert er managt das Unternehmen selbst, er agiert unternehmerisch in diesen Firmen. Und wahrlich nach einem Deal bei der Du über 1 Mrd. einnimmst musst Du nix mehr tun, selbst wenn das Geld einfach nur rumliegt, davon lebst Du mehr als nur leicht.

Nochmal, ich sage nicht, dass es nicht auch außerhalb der eigenen Kompetenz interessante Investments gibt, nur eben aus unternehmerischer Sicht ist mir eine Investition auf die ich selbst Einflussnehme sympathischer.

Neben dem echten Cash-Investment in eine Unternehmenserweiterung oder auch Investitionen neuer Anlagen ect. gibt es auch die Investition in Dich selbst. Damit ist gemeint, Investition in die eigene Weiterbildung. Im richtigen Bereich der Weiterbildung investiert, hast Du hier einen Hebel, der einfach gigantisch sein kann. Das Erlernte fokussiert, geplant und umgesetzt kann Dich auf ganz andere unternehmerische und finanzielle Level bringen.

Aber auch hier: Du nimmst aktiv Einfluss auf deine Anlage beispielsweise, wie fokussiert setzt Du um?

Wie beharrlich bleibst Du dran am noch mehr Wissen in Dich hineinzupumpen und auch produktiv zu verarbeiten?

Was mache ich selbst nun ganz konkret? -mein Leitsatz ist immer „Pulver trocken halten für einen geeigneten Moment“. Geeignete Momente sind z.B. niedrige Preisphasen, in denen ich größere Mengen auf Verdacht zukaufe oder auch weitere Unternehmen auf neuen Märkten zu installieren. Geht das immer gut? Nun bisher hat es mehr eingebracht als es vernichtet hat. Und in Summe und auf lange Sicht war es durchaus eine interessante Rendite. Ob ich das mit einem Fremdinvestment auch hinbekommen hätte? Das weiß ich nicht, aber selbst, wenn ja, ich als Unternehmer wäre dann noch nicht soweit wie ich es heute bin.

Das war es dann erst mal zu diesem Thema von mir.

Mich interessiert wie hältst Du das? Und wie viel investierst Du in Dich selbst, in Deine eigene Weiterbildung und auch in Deinen Unternehmensausbau?

Mach Dir einfach mal ganz bewusst Gedanken dazu was Dir mehr bringt und dann handle entsprechend.

Liebe Grüße bis zur nächsten Folge, und wenn Ihr das noch nicht gemacht habt dann abonniert bitte gerne Podcast-Kanal und lasst mir auch eure 5 Sternebewertung da.

So Long, gute Zeit

Euer Thorsten

Email-Bewerbung:

consulting@thorstengerber.com

——————————————————-

Homepage: https://thorsten-gerber.com

Email: consulting@thorstengerber.com

Instagram: https://www.instagram.com/gerber.thorsten

Facebook: https://www.facebook.com/GerberThorsten/

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/thorsten-gerber-b1733058/